Flyla Logo

Ein Wochenende in Berlin...Tag 1- das Nachtleben

Ein Wochenende in Berlin...Tag 1- das Nachtleben

Heute nehme ich Dich ┬áeinfach mal auf einen Wochenendtrip nach Berlin mit, denn dort kannst Du bei uns mittlerweile auch Apartments und Hotels buchen. Und wir k├Ânnen starten, von wo auch immer Du m├Âchtest. 90% Deiner Kommilitoninnen und Kommilitonen fliegen von K├Âln/Bonn, M├╝nchen oder D├╝sseldorf nach Berlin. Also dann: lass uns das Wochenende beginnen­čą│

Landung 17:00

Berlin Tegel Airport during quarantine.

Da der BER wahrscheinlich nicht vor Teslas Gigafactory aufmachen wird, landen wir immer noch in TXL, der h├╝bschen Betonkiste aus den 70er Jahren. Da soll nochmal einer sagen, fr├╝her sei alles besser gewesen...Aber gut: Wo in M├╝nchen die Fahrt vom Flughafen zum Hauptbahnhof gute 11ÔéČ kostet, kommen wir in Berlin schon deutlich g├╝nstiger weg. Mit dem X9/109 fahren wir in 20 Minuten und f├╝r 2,80ÔéČ direkt zum Zoologischen Garten und k├Ânnen von dort aus sofort in beide Berliner Stammstrecken springen. Das brauchen wir allerdings gar gar nicht zu tun, denn unser Hotel, das 25hour Hotel Bikini Berlin, ist nur 400 Meter vom Zoologischen Garten aus entfernt.

Ankunft 18:00

Das Zimmer

Wie schaut das Zimmer aus? Gut. Was machen wir als erstes? Ich schlage vor, wir bedienen uns an der kostenlosen Minibar. Je nachdem, wie anstrengend die Anfahrt war, k├Ânnen wir danach in die Sauna gehen, um uns zu entspannen. Aber wir sind nunmal auch in Berlin, damit wir was erleben.

Vielleicht sollte erst einmal der Hunger gestillt werden. Mit dutzenden Restaurants direkt in walking distance f├Ąllt die Entscheidung nat├╝rlich sehr schwer. Franz├Âsisch, Vietnamesisch, Italienisch, vielleicht sogar was Deutsches oder deftige, zarte und mit einer Barbecuesauce ├╝berzogene Spare Ribs mit Pommes? Alles ist keine 5 Minuten von unserem Hotel entfernt. Ehrlich gesagt, ich hab ganz sch├Ân Hunger! Ein kleines Predrinking haben wir ja schon im Hotel gemacht, also kann das Essengehen nur noch lustiger werden.

Weiter gehts 21:00

Berlin Station
Ab in die U-Bahn

So, mit einem herrlichen Essen im Bauch kann es nun weiter gehen. Und obwohl es auch in n├Ąchster N├Ąhe eine Menge cooler Bars zu finden gibt, lohnt es sich trotzdem weiterzuziehen. Dann lass uns doch mal in die U-Bahn springen. Auf dem Weg dahin k├Ânnen wir uns ja an einem der Sp├Ątis ein Wegbier abgreifen. Aber diesbez├╝glich m├╝ssen wir uns eigentlich keine Sorgen machen, denn in Berlin gibt es viele Sp├Ątis, die nicht schon um 23:00 zumachen...Zum Beispiel k├Ânnen wir uns in Richtung Kleistpark bewegen und da mal aussteigen. Das Varadero ist eigentlich ein sehr guter Einstieg. In der kubanischen Bar herrscht eine super entspannte Atmosph├Ąre und wir k├Ânnen aus einer unendlich langen Cocktail-Karte ein Getr├Ąnk unserer Wahl bestellen. Wenn der Abend noch etwas kubanischer werden soll, k├Ânnen wir auch noch eine Zigarre dazu rauchen.

"Die Zigarre verbrennt dir die Lippen, wie es fr├╝her einmal die Liebe tat." (Charles Bukowski)

Wo wir schon in der N├Ąhe sind: Die Jansen Bar ist die siebtbeste Bar der ­čŚ║ ┬áIch glaube, es ist gar nicht mal so dumm, auch dort noch einmal vorbeizuschauen.

So, schaffen wir es ├╝berhaupt noch deutlich weiter?

Berlin, jetzt aber so richtig 1:00

Disco ball galaxy
­čĽ║­čĺâ

Ja gut, was ist Berlin ohne seine Clubs? Also, auf Richtung KreuzBERG FriedrichsHAIN. Klar, wir k├Ânnen ins Berghain gehen, obwohl es um 1:00 eigentlich noch ein bisschen zu fr├╝h ist. Wir k├Ânnten uns in die Schlange stellen, 3-4h warten und w├╝ssten dann noch nicht einmal, ob wir reinkommen w├╝rden. Das w├Ąre an einem Sonntagmorgen, wo man dann bis in letzten ├ľffnungsstunden am Montagmorgen feiern kann, wahrscheinlicher. Das alles ist aber sowieso egal, denn Indoor Clubs d├╝rfen wir leider noch nicht besuchen.

Es gibt aber wirklich dutzende andere Clubs gleich in der N├Ąhe und auf beiden Seiten der Oberbaumbr├╝cke. ┬áSowohl Outdoor-Clubs als auch Indoor-Clubs; es ist einfach f├╝r jeden Geschmack was dabei. Der ┬áClub der Visionaere ┬áist zum Beispiel gleich in der N├Ąhe und liegt direkt am Flussufer und hat eine tolle Sonnenterrasse! Gut, f├╝rs Sonnen ist es jetzt etwas zu sp├Ąt. Ganz nebenan ist auch das IPSE, wo wir ebenfalls super cool im Freien feiern k├Ânnen. Also rein, Bargeld nicht vergessen, die Musik genie├čen und durch die Nacht feiern

Zur├╝ck ins Hotel 4:00

after a long day in Tokyo I found the perfect spot near Tokyo Station for the last picture

Zum Gl├╝ck fahren die S- und U-Bahnen die ganze Nacht! M├╝de aber gl├╝cklich gehts wieder zur├╝ck zum Hotel. Noch einmal kurz frisch machen und dann erstmal ins Bett gehen. Aber f├╝r die ersten 12h in Berlin haben wir doch schon einiges erlebt. Mal schauen, was der kommende Tag so bringen wird...