Flyla Logo

Maria in DC: Was wurde aus der Niagara Lovestory?

Maria in DC: Was wurde aus der Niagara Lovestory?

Als Maria in jungen Jahren in die USA aufbrach, um selbst mal am American Dream zu schnuppern, begegnete ihr ein Traum der ganz anderen Sorte. Wie sagt man nochmal so schön? Die schönsten Dinge passieren, wenn man es am wenigsten erwartet... Maria verliebte sich während ihrer Reise nicht nur in eine fremde Kultur, sondern auch in einen "fremden" Mann. An den Niagara Fällen entspringt ihre wundersame Liebesgeschichte, von diesem Moment an wird sich ununterbrochen geschrieben. Eine schönere Kulisse kann ich mir kaum vorstellen, das steht fest. Doch wird es bei den anonymen Chats bleiben, oder wird Maria ihren unbekannten Verehrer hautnah kennnelernen?
Ich überlasse es Maria selbst, eure Neugier zu stillen, schließlich ist es ihre ganz persönliche Geschichte...

"Von März bis August 2015 war ich als damals 21-jährige für sechs Monate in den USA und habe dort das Land der unbegrenzten Möglichkeiten kennengelernt. Das sich diese Reise als die Reise meines Lebens rausstellen sollte, wusste ich damals noch nicht :) Based in der Nähe von Washington DC habe ich die komplette Ostküste in verschiedenen Tripps besucht, habe wahnsinnige nette Menschen kennengelernt und die kulturellen Unterschiede der amerikanischen Staaten erlebt. Kurz nachdem meine Beziehung aufgrund der Distanz in die Brüche gegangen war, genoss ich die neu gewonnen Freiheiten in vollen Zügen, fühlte mich zum ersten Mal richtig lebendig und hatte das Gefühl genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein...

Genau die gleichen Erfahrungen hat ER ein halbes Jahr vor mir gemacht. Ebenfalls Praktikant in der gleichen Firma und ebenfalls eine Trennung in dieser Zeit erlebt, hatten wir uns knapp um eine Woche "verpasst", jedoch hat er mir aus der Ferne meine damalige Unterkunft vermittelt. Eines Nachts als ich an den in rot getauchten Niagara Fällen saß und ein Bild postete, schrieb er von seinem Déjà-Vu, dass er eben erlebte. Dies war unser erster Kontakt, der über die formelle Unterkunftsvermittlung hinaus ging und entwickelte sich in dieser sehr langen Nacht, in der wir pausenslos schrieben, zur unserer persönlichen Love-Story. Vier Monate hielten wir intensiven Kontakt - ich in den USA, er in Deutschland - bevor er mich nach meiner Rückkehr im August 2015 für einige Stunden in meiner Heimat in Stuttgart besuchen kam. Auch wenn wir uns zum ersten Mal sahen, fühlte es sich an als würden wir uns ewig kennen. Noch am selben Tag beschloss er einige Tage später mit mir nach Finnland zu fliegen, wo ich bis Dezember mein Auslandssemester verbrachte. Diese Reise hat mein Leben von Grund auf verändert - in einem Moment wo ich es am wenigsten vermutete. Seitdem sind wir immer an diesem Tag im Jahr irgendwo auf Reisen, um uns wieder zu fühlen wie damals. Vor vier Jahren bin ich zu ihm nach München gezogen und im September werden wir heiraten.

Ich bin unendlich dankbar mich damals zu dieser Reise entschieden zu haben. Ansonsten hätte ich ihn nie kennengelernt und mein Leben wäre grundlegend anders verlaufen. Aufgrund der aktuellen Lage sind wir leider noch unsicher, was unsere Honeymoon Reise angeht. Jedoch wollen wir auf jeden Fall nach Südostasien, da wir dort ebenfalls einige Monate gelebt haben. Wir würden uns wahnsinnig freuen diese Reise von euch zu gewinnen!"

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber mein Herz schmilzt! Ist Maria's Liebesgeschichte DIE Flyla Story? Werden sie und ihr Verlobter die erste Post-Corona Reise nach Südostasien gewinnen und ihre Flitterwochen gesponsert bekommen?
Oder hast du diese ultimative Geschichte? Trau dich & schick mir noch heute dein Abenteuer!