Flyla Logo
  • Student Life

Auslandspraktikum - So einfach klappt´s mit deinem Stipendium!

Drei Studenten sitzen gemeinsam an einem Tisch vor ihren Laptops und lachen sich an.
Lisa
Dez. 06 · 2 Minuten lesen

Du würdest gerne während oder nach deinem Studium praktische Berufserfahrungen sammeln und das am liebsten im Ausland? Hier kommt ERASMUS+ ins Spiel! Ja, das + hat hier eine besondere Bedeutung, denn Erasmus fördert nicht nur Studierende während ihres Auslandssmesters sondern auch während ihres Auslandspraktikums. 

Praktikum in Europa 

Auch ich habe mich ganz einfach bei Erasmus+ beworben und ein Stipendium erhalten. Wie? Zunächst solltest du dich auf der Website deiner Universität oder bei deine*r Studiengangskoordinator*in darüber erkundigen, welche Förderprogramme angeboten werden und welche Voraussetzungen du hierfür erfüllen musst. Wenn du gerne ein Praktikum im europäischen Raum absolvieren möchtest, bist du bei Erasmus+ genau richtig. 

Finanzielle Förderung 

Und auch wenn dein Praktikum vergütet wird, kannst du dich auf eine finanzielle Förderung von Erasmus+ bewerben. Denn oftmals übersteigen die Lebenshaltungskosten dein Praktikumsgehalt. Das berücksichtigt auch Erasmus+. Die Höhe der Fördersätze ist ganz davon abhängig, in welchem Land du dein Auslandspraktikum absolvieren wirst. Erasmus+ hat hierfür eine Tabelle mit 3 Ländergruppen und den jeweiligen Stipendienleistungen aufgestellt. Die tagesaktuelle Tabelle kannst du ganz leicht im Interent als PDF herunterladen.

Durch die Erasmus+ Förderung und mein monatliches Praktikumsgehalt konnte ich meine gesamte Auslandszeit komplett selbstständig leben, war nicht auf die finanzielle Unterstützung meiner Eltern angewiesen und hatte keinerlei Low Budget Sorgen :)

Wie finde ich das passende Auslandspraktikum? 

Zunächst solltest du dir überlegen, welche Städte und Berufsfelder für dein Praktikum in Frage kommen. Über LinkedIn, Xing, StepStone und wie die ganzen Jobportale so heißen kannst du dir einen ersten Eindruck darüber verschaffen, welche Praktika in deiner gewünschten Zielstadt angeboten werden. Möglicherweise musst du mit Bedauern feststellen, dass dich manche coole Städte in Sachen Praktika sehr enttäuschen werden oder du die angeforderten Kompetenzen (meistens ist es hier die Sprache, die einem einen Strich durch die Rechnung macht) nicht erfüllen kannst. 

Falls du dir noch unsicher bist, in welche Stadt es gehen soll, kann ich dir nur empfehlen, dir ein paar Praktikumsberichte von Studierenden durchzulesen, welche von ihrer Zeit im Ausland berichten. Auch wenn deren Berufsfeld möglicherweise ein komplett anderes sein mag, so kannst du dich von ihren Erfahrungen inspirieren lassen und einen ersten Eindruck von der Stadt gewinnen. Die persönlichen Berichte findest du meist auf der Erasmus+ Seite deiner Universität. 

Good to know: 

Nicht nur aktuell immatrikulierte Studierende, sondern auch Graduierte, die bereits ihren Bachelor/Master erfolgreich abgeschlossen haben, erhalten die Möglichkeit auf ein Stipendium von Erasmus+! Welche Kriterien du als Graduierte*r erfüllen musst, erfährst du auf der Erasmus+ Seite deiner Uni. 

Falls du dir jetzt noch unsicher bist, ob ein Auslandspraktikum wirklich eine gute Entscheidung ist, do it! Ich selbst war Teil des Erasmus+ Programms und bin unendlich dankbar für diese Erfahrungen, die ich im Ausland erleben durfte. Persönlich und beruflich gesehen habe ich mich enorm weiterentwickeln können und kann es jedem nur ans Herz legen, diese einmalige Chance zu nutzen! Reise um die Welt, lerne die unterschiedlichsten Kulturen kennen und verlasse deine eigene Komfortzone - sowohl privat als auch beruflich! It´s worth it - I promise! 

Über unsKarrierenBlogFAQ
FLYLA Logo © FLYLA 2022
ImpressumNutzungsbedingungenDatenschutz