Flyla Logo
  • Reiseziele

Städtetrip Madrid - Diese Dinge musst du gesehen, erlebt und probiert haben

Beeindruckendes hohes Gebäude in Madrid
Lisa
Dez. 02 · 4 Minuten lesen

Viele kennen die Hauptstadt und zugleich größte Stadt Spaniens nur von der beliebten Netflix-Serie “Haus des Geldes”. Doch Madrid hat noch so einiges mehr zu bieten als nur die spanische Banknotendruckerei. Für deinen nächsten Städtetrip nach Madrid habe ich dir eine Liste mit den typischen Touri-Spots zusammengestellt, einer coolen Rooftop-Bar und traditionellen sowie fancy Tapas-Bars, denen du unbedingt einen Besuch abstatten solltest! 

Die typischen Touri-Spots 

1. Gran Via 

Viel befahrene, mehrspurige Straße umgeben von zahlreichen Geschäften
Gran Via | privat

Die berühmte Einkaufsstraße Madrids – hier wird dein Shopping-Herz höher schlagen. Dein Blick sollte jedoch nicht nur auf die Schaufenster der Läden gerichtet sein. Beeindruckende Bauwerke wie das Metropolis-Haus an der Kreuzung zwischen der Calle de Alcalá und der Gran Vía, laden gerade dazu ein, ein paar Schnappschüsse zu machen. Sobald die Dämmerung einbricht, erwartet dich hier ein wunderschönes buntes Lichtermeer! 

2. Retiro-Park

Retiro-Park: Bäume und ein Brunnen in der Mitte des Sees
| privat

Parque del Retiro – der perfekte Ort, um Siesta zu machen. Schnapp dir eine Picknickdecke und entfliehe dem Trubel der Großstadt – auch, wenn nur für eine kurze Zeit. Im Retiro-Park kannst du nicht nur die Seele baumeln lassen, sondern auch Tretboot fahren, erholsame Spaziergänge machen oder den wunderschönen Kristallpalast von innen und außen bestaunen. Dieses majestätische Gebäude, in dem oft Kunstobjekte ausgestellt werden, befindet sich mitten im Park und kann kostenlos besucht werden. Diesen Spot solltest du dir auf keinen Fall entgehen lassen!

3. Templo de Debod – Sunset View  

Ausblick auf den Palast, der von der untergehenden Sonne bestrahlt wird.
| privat

Auch diesen Spot solltest du auf jeden Fall auf deiner Liste stehen haben: Park des Cuartel de la Montaña. Hier kannst du nicht nur den Templo de Debod, Madrids ägyptischen Tempel aus dem 2. Jh. v. Chr., begutachten, sondern auch einen der schönsten Sonnenuntergänge in ganz Madrid genießen. Der Park liegt auf einem kleinen Hügel, weshalb du einen phänomenalen Blick auf den Palast und die untergehende Sonne hast. Die Musik der Straßenmusiker:innen macht die Stimmung perfekt. 

Weitere Sightseeing-Spots, die auf deiner Liste stehen sollten, sind: 

  1. Plaza Mayor
    Einer der bekanntesten touristischen Anlaufpunkte Madrids mit zahlreichen Restaurants, Cafés und Geschäften.
  2. Puerta del Sol
    Kilometer 0: Hier ist der Ursprung aller spanischen Landstraßen.
  3. Palacio Real de Madrid 
    Mit seinen mehr als 3.000 Räumen ist der Königspalast Madrids die offizielle Residenz der spanischen Königsfamilie. Bewohnt wird dieser von den spanischen Royals jedoch nicht. 
  4. Mercado de San Miguel
    Hier kannst du dich durch zahlreiche spanische Leckereien durchtesten – von Empanadas bis hin zu Tortillas oder leckeren Churros.

Tapas, Churros und Co. 

Bunte Blumen, ein Spiegeltisch und ein gelber überdimensionaler Papagei zieren das Restaurant.
Rosi la Loca | privat

Neben all dem Sightseeing darf die kulinarische Reise natürlich nicht zu kurz kommen. Ich habe coole Insider-Tipps von einer Freundin erhalten, die jahrelang in Madrid gelebt hat. Von uns wurden sie schon approved - jetzt seid ihr dran! 

Im absoluten Tapas-Himmel war ich in Rosi la Loca. Hier punktet nicht nur die ausgefallene, bunte Einrichtung, sondern auch das unfassbar leckere Essen. Bunte Blumen weit und breit, Spiegeltische, Pagpageien und coole Musik machen deinen Restaurant-Besuch zu einem richtigen Event. Dieses Restaurant wird dir in Erinnerung bleiben - ich verspreche es dir! 

Kleiner Tipp: Reserviere dir vorab einen Tisch, denn sonst hast du oft mit langen Wartezeiten zu rechnen. 

Tapas bei Rosi la Loca
Tapas bei Rosi la Loca | privat

Wenn du lieber etwas traditioneller Tapas essen gehen möchtest, dann kann ich dir Taberna Descubierto empfehlen! Für wenig Geld kannst du hier sehr lecker und ausgiebig speisen. Leckere Drinks und Tapas: Was will man mehr. 

Neben all den Tapas lieben die Madrilen:innen vor allem ihre Churros, ein frittiertes süßes Spritzgebäck. Das Traditionshaus Chocolateria de San Gines stellt das beliebte Gebäck rund um die Uhr 365 Tage im Jahr her und gilt als Geburtsstätte der Churros. Seit 1894 kannst du hier frisch gebackene Churros mit Schokoladensoße genießen. Diese Churros solltest du dir auf keinen Fall entgehen lassen. 

360º Rooftop-Bar am Riu Plaza Espana (Hotel RIU)

Um in den 27. Stock des Hotel RIU zu gelangen und den 360º Ausblick über Madrid erleben zu dürfen, musst du einen Eintrittspreis von 5€ bis 10€ zahlen. Montags bis freitags von elf Uhr morgens bis fünf Uhr nachmittags kostet dich das Rooftop-Erlebnis 5€ und bis zum Geschäftsschluss 10€. Samstags, sonntags und an Feiertagen beträgt der Preis den ganzen Tag über 10€. Oben angekommen findet ihr dann eine moderne Rooftop-Bar und eine frei in der Luft hängende Glasplattform vor. Für diesen Ausflug solltest du definitiv schwindelfrei sein! 

Ausblick auf Madrid von der Glasplattform der Rooftop-Bar aus.
Die Glasplattform der Rooftop-Bar | privat

Kennst du noch weitere coole Tipps und Insider-Spots für einen Städtetrip nach Madrid? Lass es uns auf dem FLYLA Instagram Account unter unserem letzten Posting wissen. 

Über unsKarrierenBlogFAQ
FLYLA Logo © FLYLA 2022
ImpressumNutzungsbedingungenDatenschutz