🚨 GENIALES NEUES UPDATE: Verpassen Sie keine Angebote mehr mit unserer Chrome-Erweiterung - ganz kostenlos

Flyla Logo

Entschädigung bei Verspätung oder Annulierung

10. April 2024

Flyla Team
Jan. 26, 2023 · 2 Minuten lesen

Der Flieger hebt nicht ab? -> Kein Drama, denn du wirst entschädigt

Ein kurzes Szenario:
Du sitzt müde am Gate. Der Blick schweift immer wieder über die wartende träge Masse, hin zur Anzeigetafel.

Flug verspätet - auf unbestimmte Zeit.

Irgendwann eröffnet dir die Airline, dass dein Flug annulliert wurde. Wegen technischer Probleme an der Maschine. Frustriert packst du deine Sachen und fährst nach Hause. Im Auto denkst du vielleicht, dass man bei sowas eh nichts machen kann. STOPP! Wenn es um Versäumnisse der Airline geht, bist du keiner höheren Gewalt ausgeliefert, denn es gibt ein Recht auf Entschädigung. Dieser Anspruch resultiert aus allen Umständen, die im Verantwortungsbereich der Fluglinie liegen (Wie verstrichene Ruhezeit der Crew oder technische Defekte) und ist rechtlich abgesichert.
Lass dich nicht von Beschwichtigungen am Flughafen oder in der endlosen Hotline vertrösten - Die Entschädigung steht dir zu.

Was ist zu tun?

Wie du bereits vermuten kannst, liegt es nicht im expliziten Interesse der Airlines, dir alle nötigen Anträge eingehend zu erklären und sie sofort zu bearbeiten. Doch lass dich nicht abwimmeln:
Um dir deine Erstattung schnellstmöglich und ohne Stress zu ermöglichen, hat sich die Firma AirHelp darauf spezialisiert, diesen für dich abzuwickeln. Mit AirHelp kannst du bequem, mit nur einigen kurzen Angaben, den lästigen Ärger hinter dir lassen und dich auf dein Geld freuen.

Die rechtliche Grundlage

Das Recht auf Entschädigung resultiert aus der Verantwortlichkeit der Fluggesellschaften für die Pünktlichkeit ihrer Flüge.
Wenn ein Flug verspätet ist, hat dies negative Auswirkungen auf den Fluggast, wie zum Beispiel verpasste Anschlüsse oder Probleme bei der Unterkunft. Um diese Auswirkungen abzufedern, hat jeder Fluggast laut der EU-Fluggastrechteverordnung ein Anrecht auf Entschädigung. Die Höhe der Entschädigung hängt davon ab, wie lange die Verspätung war und auf welcher Streckenlänge der Flug stattfand.
Für Flüge innerhalb der EU und mit einer EU-Airline (In der EU ansässig) beträgt die Entschädigung bei einer Verspätung von mehr als drei Stunden 250-600€. Doch wie sieht das im Detail aus?

Für Flüge, die länger als drei Stunden verspätet sind, beträgt die Entschädigung bei einer Entfernung von 1500km oder weniger 250€, bei Entfernungen von 1500km bis 3500km 400€ und bei Entfernungen von mehr als 3500km 600€. Es ist wichtig zu beachten, dass es bestimmte Ausnahmen gibt, bei denen keine Entschädigung gewährt wird, wie z.B. bei höherer Gewalt und unvorhersehbaren Umständen.
Wenn ein Flug gestrichen wird, hat der Fluggast ebenfalls Anspruch auf Entschädigung. In diesem Fall hat der Fluggast die Wahl zwischen einer Rückerstattung des Flugpreises oder einer Alternativbeförderung. Es ist auch möglich, auf eine direkte finanzielle Entschädigung zu verzichten und stattdessen eine andere Form der Entschädigung, wie z.B. einen Gutschein anzunehmen. Der Fluggast hat in jedem Fall das Recht auf Unterstützung durch die Fluggesellschaft, wie z.B. kostenlose Mahlzeiten und Unterkunft, wenn die Verspätung länger als eine bestimmte Zeit dauert.

Fazit

Alles in Allem musst du also natürlich keine Angst vor Stornierungen haben, da die Airlines wie Lufthansa oder Eurowings (Unter den Links findest du Infos zu unseren Studi-Deals) dich als Kunden glücklich machen wollen. Verspätungen und Erstattungen kosten dich nämlich Zeit, die Airline aber umso mehr Geld, weswegen sie alles tun um negative Vorfälle zu vermeiden.