Flyla Logo
  • Reiseziele

Starte deine USA-Tour in NYC

Zwei Frauen umarmen sich und blicken auf die Skyline von New York City
Mona
Okt. 30 · 3 Minuten lesen

Für viele ist es das absolute Abenteuer: ein Roadtrip durch die USA. Nationalparks wie Yellowstone oder Yosemite, Städte wie Las Vegas und L.A., große Burger, freundliche Menschen… Die Frage ist nur: Wo starten? Für uns gibt es da nur eine richtige Antwort: New York City. The Big Apple. Die Stadt, die niemals schläft. Die Stadt der Träume und unbegrenzten Möglichkeiten. Es gibt wahrlich keinen besseren Ausgangsort für deine USA-Tour. Und wir verraten dir, weshalb.

FLYLA bietet die besten One-Way-Flug-Deals nach NYC für Studis 

Wusstest du, dass es verbilligte Flugtickets für Studierende gibt? Nicht nur das: Über FLYLA kommst du als Studierende:r an Angebote von Airlines, die sich sehen lassen können: gratis Gepäckmitnahme (für all die Taschen, die du mit auf deinen Roadtrip nimmst), kostenlose Storno-Optionen oder eben verbilligte Tickets. Die einzige Bedingung, um an diese Deals zu kommen: Du musst eingeschriebene:r Student:in sein. Registriere dich bei FLYLA,  verifiziere deinen Studierenden-Status mit deiner aktuellen Immatrikulationsbestätigung und schon kannst du nach Flügen suchen. Hier findest du einen Step-by-Step-Guide, wie du zukünftig an Flugtickets für Studis kommst, die bis zu 70% reduziert sind. 

NYC ist das Non-Plus-Ultra der USA 

Wo kann man sich besser auf einen Roadtrip durch die USA einstimmen als in New York City? Die Mega-Metropole an der Ostküste vereint all die Gegensätze, all das Positive, all die Skurrilitäten des Landes in einem Melting Pot. Hier kommt alles und jeder zusammen. New York City ist wie eine USA-Reise in Kompaktversion. Ja, fast schon eine Weltreise im Schnelldurchlauf. Egal, was du essen oder tun willst, egal, welchen Interessen du nachgehen möchtest,... NYC hat einfach alles. Hier kannst du dich schon mal ein paar Tage lang akklimatisieren und dir einen Yankee-Slang angewöhnen. Und außerdem sind ein paar Tage City Life genau das Richtige, wenn dich in den Wochen danach weite, zivilisationslose Landschaften erwarten. Da ist ein Mix aus Menschenmassen, Lichtermeer, Betondschungel und unzähligen Sinneseindrücken gerade passend.

Sightseeing en masse

Eine junge Frau steht auf einer Aussichtsplattform in New York City
| Pexels | Pexels License

Es ist fast schon überflüssig zu erwähnen, warum NYC das Touri- und Sehenswürdigkeiten-Mekka ist. Um nur einige gute Gründe für diese Behauptung zu nennen: das Empire State Building, der Times Square, der Central Park, die Freiheitsstatue, die Brooklyn Bridge, das MoMA,... Man könnte Jahre, ganze Jahrzehnte in NYC verbringen und trotzdem jeden Tag etwas Neues entdecken und erleben. Es wird einfach nicht langweilig. Für jede:n ist da was dabei: großartige Museen für Kunstinteressierte, mutige Baugestaltung für Architektur-Liebhaber:innen, das 9/11-Memorial und viele weitere historisch bedeutende Gedenkstätten für Geschichts-Nerds, fantastische Restaurants für Feinschmecker:innen, ausgefallene Roof Top Bars für Cocktail-Connoisseur:innen. New York City kennt keine Grenzen.

Essen, essen, essen

Ein Restaurant in New York City
| Pexels | Pexels License

Rund 18.000 Restaurants und Bars gibt es in NYC und alle warten darauf, von dir ausgecheckt zu werden. An kaum einem anderen Ort auf der Welt gibt es so unbegrenzte kulinarische Möglichkeiten, so viele ausgefallene gastronomische Konzepte, kreative Lokale und eine dermaßen vielseitige und großartige Küche. Du kannst fantastische Gerichte auf die Hand bei kleinen Imbissen und Food Trucks genießen oder Tausende von Euros für kunstvolle Haute Cuisine ausgeben. 

Unsere Lieblingsrestaurants in NYC 

  • den besten Hot Dog der Stadt bei Nathan’s Famous probieren
  • ein Stück himmlische Pizza für einen Dollar bei Dollar Slice Pizza 
  • die besten Sandwiches gibt es bei Katz’s Delicatessen 
  • gehobene Japanische Küche im preisgekrönten Zuma 
  • in der Magnolia Bakery von Sex and the City Gebackenes vernaschen
  • cooles Street Food gibt’s beim Smorgasburg Food Market 
  • Absolute Bagels – Bagels, die Ihresgleichen suchen 
  • Burger zum Niederknien bei Shake Shack 
  • Fine Dining im Zwei-Sterne-Restaurant The Modern im MoMA 
  • noch feiner wird’s im Eleven Madison Park – dem angeblich weltbesten Restaurant 

Von NYC in die Welt 

Eine Frau steht auf einem Bahnsteig der NYC Subway
| Pexels

NYC als Ausgangspunkt deiner USA-Tour macht aber auch einfach deshalb viel Sinn, weil du verhältnismäßig schnell dort bist und von NYC überall schnell hinkommst. Die Verbindungen in andere Teile der USA sind super. Egal, ob du dir ein Auto mietest und einmal quer durch das Land an die Westküste cruist, mit einem Inlandflug nach Florida düst (Inlandsflüge in den USA sind echt erschwinglich) oder ob du eine abenteuerliche Reise mit dem klassischen Greyhound Bus von US-Stadt zu US-Stadt unternimmst. Die großen Zug- und Bus-Terminals, der gigantische John F. Kennedy Flughafen und unzählige Mietauto-Unternehmen machen NYC zum besten Ausgangspunkt für deine Reise. Eine Übersicht spannender Roadtrip-Routen von NYC aus, findest du hier. Gute Reise! 


Über unsKarrierenBlogFAQ
FLYLA Logo © FLYLA 2022
ImpressumNutzungsbedingungenDatenschutz